Happy-Quanjo.de

Turniere 2011

"
06.+ 07.08.11 Berlin Markee
Wie schon Ende April fuhren wir nach Berlin- Markee zu einem sehr runden, nett organisiertem Turnier. Etwas ruhiger als im Aprill aber mit dem gleichen, guten Wetter. Lediglich in der Nacht erreichten uns kleine Regenfelder, die aber eher eine angenehme Abkühlung brachten.
Während ich mit Filou ein wenig auf Risiko gelaufen bin und so eine nette Dis-Serie hatte,  konnte Michael mit Quanjo 3 Läufe mit einem V5 und V0 nach Hause bringen-Herzlichen Glückwunsch!!! Leider, leider sprang Quanjo am vorletzen Gerät (Steg) ab und konnte gerade den A-Lauf nicht mit einem V0 krönen...
Beide haben aber gezeigt, was sie können und in den letzten Seminaren gelernt habe
n. Danke an das Team in Markee, wir kommen bestimmt wieder.



Michael & Quanjo Jumping1 V0 1.Platz



Michael & Quanjo A1 V5 1.Platz
 

Ein sonniger Platz...


Wie immer, eine nette Ecke mit Strom zum Stehen.


Wir warten auf die Siegerehrung.


Swiffer und Sun in Action.


"Jaaa alle auf Filou.."




"Wohin soll ich Kati?"





Noch eine Zobel Hündin...hier muss es ein Nest geben :-)


Filous Neffe Shadow besuchte uns..Leckerchen finden wir im Moment besser


Juhu, Ex spielt mit uns..



Ich will auch mitmachen..




Bis zum nächsten Mal!
 

30.+31.07.11 Hansestadt Rostock
Mit sehr gemischten Gefühlen machten wir uns nach einer Dauerregennacht auf nach Rostock.
Der Platz hatte auch erhebliche
Ausfälle...
Es erwartete uns aber auch ein hoch motiviertes, junges Team, das mit viel Engagement und Freundlichkeit eine super Stimmung erzeugte. Danke an Patrik und sein Team dafür.
 
Die Parcoure von Ilona waren wie immer anspruchsvoll, aber gut laufbar gestellt und bei dem Matschboden eine Herausforderung. Leider hat sich erst im nachhinein herausgestellt, dass die Wippe zu schwergänging war. Filou ist mir abgesprungen, was  ein V5 im A-Lauf einbrachte...ärgerlich. Im Jumping konnten wir mit einem V0 das Ziel erreichen und mussten uns nur einem Miniaussie (!) geschlagen geben.
Michael und Quanjo hatten 2 erfolgreiche Läufe, den A-Lauf mit dem 2. Platz und den Jumping mit dem 1. Platz und V0! Glückwunsch.
 
und er kann es doch...
 
Der Sonntag machte seinem Namen alle Ehre und die Sonne lachte uns dann am späten Vormittag an, was uns dann bessere Bodenverhältnisse und noch einen Sonnenbrand einbrachte. Die Parcoure wurden dann gleich nochmal kniffliger gestellt. Filou konnte den A-Lauf mit einem SG und dem 2. Platz nach Hause bringen, Michael den Jumping mit dem 1. Platz V5 ( nur 1 kam durch).
Am Rande haben wir genügend Zeit gehabt, um mit Sun in einer Welpengruppe zu spielen, die sich spontan ergab. Ein 10 Wochen alter Mali, ein 12 Wochen alter Aussie, ein 16 Wochen alter Bolenk, Spin, Mod, Alice und Yell mischten kräftig auf, toll.
 
Gemütliche Randrunde...                                                                                               mit schmutzigen Schuhen :-)


Das Spiel "2 in der Box"- ein notwendiges Breefing.

 


 
Theo liebt Yell...
 

Ein Miniaussie in der Samll und soooo schnell!
Die Ausbeute am Samstag.


 
 
      
 


 
Da weiß er schon, was er will...früh übt sich :-)

Bis zum nächsten Mal in Rostock!

23.+24.07.11 Loitz
Tja, was soll mann sagen...das Unwetterturnier ? Regen, regen, regen...aber der 1. Start kam pünktlich und man gewöhnte sich im Herbstoutfit auch daran.
Die Läufe waren gar nicht so schlecht, ich konnte mit Filou einen 1. Platz im A-Lauf und einen 2. Platz im Jumping erlaufen. Michael und Quanjo hatten weniger Glück.



Ein Pilz im Juli!


Abgehen im Juli


Pokale.


Nordkurier 25.07.2011
 


16.+17.07.11 HSV Schwerin
Nachdem Filou sich beim Training vertreten hatte, humpelte ( leichte Bänderdehnung) und so nicht starten konnte, liefen nur Michael und Quanjo dieses Wochenende. Blödes Gefühl nur zuschauen zu können. Das Wetter hatte Regenschauer parat und die sonst schönen Läufe wurden durch den Slalom und Abgänge an den Kontaktzonen gestört. Angela Unger musste leider öfter ein Dis anzeigen. Insgesamt ein lehreiches WE mit einer großen Mannschaft aus dem Verein, so dass es immer lustig war.


02.07.11 Bad Oldesloe

Nach soviel Sonne musste es ja mal wieder ein Regenturnier geben...aber gleich soviel...wie gut, dass es nur ein Tagesturneir war.
Die Stimmung am Rand war trotzdem gut. Michael hat mit Quanjo 2 schöne, kontrollierte Läufe absolviert, die leider, leider knapp am ersehnten V0 vorbei schrappten...wieder der Slalom.
Filou hat im Jumping 1 Stange mitgenommen -grummel- die Letzte...und im A2-Lauf
mit einem "kleinen" Bogen , V5, noch den 1.Platz erlaufen.
Der Verein hat ein sehr schönes Gelände und eine gute Verpflegung, sind bestimmt nächstes Jahr wieder hier.





25.+26.06.11 Wattenbeck/Eidercup

Was für ein WE. Nachdem wir den Stau auf der A21 überwunden hatten und mit Mühe und Not auf den Platz gekommen waren...vielleicht muss man gar nicht immer soooo viel mit sich rumschleppen, haben wir uns über den herzlichen Empfang gefreut.
Das gut und mit sehr viel Liebe fürs Detail organisierte Turnier lies nichts zu wünschen übrig. Allein die Salate und die Kuchenauswahl...Danke nochmals !!!!
Ich konnte mit Filou am Samstag einen guten Start im JOpen hinlegen und habe durch die Freude Filou im A-Lauf leider nicht deutlich genug den Tunneleingang gezeigt...so blöd...Dis. Das Spiel haben wir dann wieder gewonnen mit V0...Micha hatte Pech mit Quanjo und nach einer tollen und sehr schnellen Runde ist er mit Schwung am Slalom vorbei und zurück über die Hürde.
Nach ein bisschen Regen in der Nacht und frischen Temperaturen am Morgen ( gar nicht sooo schlecht nach einem gemütlichen Abend...) ging es wieder mit dem Jumping los, den Filou noch einmal für sich entscheiden konnte . Im A-Lauf hat es diesmal geklappt und wir konnten uns über den Aufstieg in die A2 freuen. Filou war aber auch führig und bei der Sache. Lag vielleicht auch daran, dass seine Tochter Blue am Rand saß und die Pfoten gedrückt hat :-).
Micha und Quanjo haben einen super A-Lauf abgelegt, leider, leider mit einem V5....die Zeit hätte 10x gerreicht... aber Platz 2. Unser kleiner neuer Liebling, Sunny, hat das WE Klasse mitgemacht und war so pflegeleicht...hat problemlos mit Spin und Yell eine Welpenspielrunde mit Tunnel und Reifen gemeistert...da kommt noch was!
Insgesamt ein tolles WE in gemütlicher Runde, das Filou mit dem 3. Platz von allen Small Startern des Eidercups beenden konnte..mein Sonnenschein!

 
Blue hat die Pfoten gedrückt ..                                                      mit Spin liess er sich toll spielen
 
Ja, es ging uns wie immer gut...

02.-05.05.11 Himmelfahrtscup in Mellensee

Auch Wüstenturnier getauft.
Nach einer problemlosen Anreise und kleinen organisatorischen Herausforderungen, was das Parken und Zeltaufbau angning, haben wir den 1. Abend in vollen Zügen genossen.

Den Donnerstag haben wir unsere Erfahrungen gesammelt und als Eingewöhnungsphase abgehakt. Wir konnten uns aber Beide über einen 2.Platz im Jumping freuen.
Der JOpen konnte nur für die Smalls beendet werden. In derMidigruppe, gab es eine unschöne Kollision mit einem Hürdenausleger für einen Hund, der in der Klinik behandelt werden mußte. Glücklicher Weise konnte D.J am nächsten Tag wieder Laufen...Der Lauf wurde abgebrochen und aus der Wertung genommen.
Am Freitag fanden dann 2 Open statt. Den AOpen haben wir nicht plazieren können (Filou den 18. Platz und Quanjo ein Dis.). Im Jumping sind wir beide gut durch gekommen und Filou konnte sich den 3. Platz von Allen sichern (Quanjo mit V0 und guter Zeit den 5. Platz in einem starken Feld.) Das brachte Filou auf die Finalteilnehmerliste, die wir dann am Sonntag behaupten konnten, wieder mit einem 3. Platz im JOpen. Am Sonntag habe ich dann auch endlich mein 2. V0 mit Filou erlaufen. Freu.
Das Finale war anspruchsvoll aber laufbar und durch meine Unachtsamkeit habe ich den "Rücken" aufgemacht und ihn in einen Tunnel geschickt, der noch nicht dran war...leider hat er die Stupsnase reingesteckt. Das Ende war dann wieder fehlerfrei...trotzdem ein tolles Gefühl mal mit den "Großen" mit zu laufen.
Das Rahmenprogramm mit Festessen, Bewirtung an den Zelten! und den Badesee direkt am Platz rundeten ein harmonisches WE mit unserer Gruppe in Mellensee ab. Danke an das Team für die tollen Tage.



14.-15.05.11 Brüsewitz

I
n Brüsewitz konten wir zeigen, was noch an verborgenen Talenten in unserer Hundeführung steckt. Während Michael sich 2x den V0 durch den Slalomanfang verunglimpfte, habe ich mich an dem letzten Hinderniss zu früh gefreut und meinem Sonnenschein zugetraut die nagelneue Mauer ohne Bedenken zu nehmen...leider stoppe er seinen Ansatz und bremste ab..V5..
Den 2. A-Lauf fand er nach der 3. Hürde die Aktionen im Richterzelt viiiiel interessanter als  mich und war dann mal eben weg...sonst wäre es ein null-Fehler-Lauf.. ach ja...immer was Neues.Das Wetter hat uns am Samstagnachmittag im Regen stehen lassen. Sonntag war es durchwachsen und deutlich kühler. Die Organisation wie immer toll und viele Helfer aus anderen Vereinen sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

07.-08.05.11 Kühlungsborn

hlngsborn stand unter dem Zeichen: Was ist ein Slalom und wie wird er gearbeitet? Als ob die Beiden sich da einig waren...Am Freitag im Seminar noch in Perfektion, ging am WE gar nichts. Der selbst gebaute Alu Slalom hatte eine sehr breite, glänzende, warme Auflagefläche...kleine Filou Pfoten mochten den leider so gar nicht. Da nutzen alle tollen Wechsel nichts, beim Slalom war dann schluß...abhaken. Michael konnte mit einem 3. Platz und Va im A-Lauf das WE retten :-) Dafür war das Rahmenprogramm Spitze. Der Verein hat das organisatorisch toll auf die Beine gestellt! Danke Heike, und der Strand....ein Gedicht...Sind nächstes Jahr wieder dabei !



30.04/01.05.2011 Rostock

Das Wetter meint es gut mit uns. Auch dieses WE konnten wir die Sonne genießen. Monika Krüger hatte schöne Parcoure gestellt. Leider mangelt es im Moment an den berühmten Kleinigkeiten..."Im Training kann er es."
Zwar konnten Filou und ich uns im Jumping über einen 3. Platz freuen,
aber mit einer saudoofen Verweigerung...
Als tolle Überraschung bekam jeder Starter am Samstag ein Bild von seinem Hund im Rahmen! Eine gaaanz tolle Idee! Vielen Dank, wir kommen wieder :-))

Speziellen Dank an Stefan Rybacki für die große Mühe und die folgenden Bilder!!!

Im Vergleich Filou und Quanjo: Slalom





Beide habe die gleiche Technik :-)


...flach über die Hürden, nix verschenken ...

Während Quanjo an das Ende der Wippe "geht"..........wartet Filou bereits: endlich ist sie unten !




Spass haben beide gleich viel :-)


02./03.04.2011 HGV-Berlin

Strahlendes Wetter, tolle Läufe und eine leckende Wasserpumpe im WoMo- Schlagworte des Turniers in Berlin.
Das Wetter meinte es mehr als gut mit uns.
Bereits am Freitagabend konnten wir mit Marion den Grill anschmeißen und es uns gut gehen lassen.
Jeweils 1 Richteranwärter stellte die Parcours und sie waren für einen Smallhund sehr gut laufbar. Die Large's haben doch ein bisschen mehr arbeiten und fluchen müssen...Mit Filou habe ich Samstag meinen 1. V0 erlaufen und bin sogar als Einzige von 6 überhaupt durch gekommen; danke an Sandra, die uns Mittwoch noch den richtigen Tritt verpasst hat :-)
Micha konnte Quanjo nicht so überzeugen und kam mit einem Sg nach Hause.

Beim Jumping habe ich zuviel riskiert und bin ein wirklich schönes Dis gelau
fen und somit auch mit dem Lauf sehr zufrieden gewesen.
Am Sonntag hatte ich das V0 schon sicher geglaubt, leider sprang Filou von der Wippe, die mächtig langsam herunter kam...passiert mir nur 1x ! In Zukunft teste ich die Kippgeschwindigkeit vorher....ärgerlich, dafür konnten wir im Jumping wieder mit einem V0 durchstarten- mein Sonnen schein.

14.03.2011 5.Wintercup in Zierow-FINALE

In einer Rekord verdächtigen Zeit absolvierten die Starter die Parcours von Angela Unger und Alex Drahonovsky, so dass genügend Zeit an diesem so sonnigen, warmen Tag für eine schöne Siegerehrung blieb.
Alex hatte für uns schöne, runde Parcours gestellt, wo der Teufel im Detail sass...Ich hatte mit Filou eine Verweigerung am  Slalom, wo eigentlich keine nötig gewesen wäre. Wäre ich ihn nur ruhig und gerade angelaufen ..., nein ich fuchtel rum und er fragt mich "was soll ich, ich komm mal rüber"..

Michael hat den Slalom besser hin bekommen, dafür eine Disskussion am Tunnel "Nein, da sollst Du jetzt noch nicht rein!" und als kleine Rache hat der dafür den Stegabgang gepflegt ignoriert..

Insgesamt kann ich mich mit Filou über einen 2. Platz im WC freuen und Michael über einen 3. Platz mit Quanjo!


14.02.2011 4.Wintercup in Zierow

Richter: Rosi Bartelsen und Elke Benner
Rosi Bartelsen stellte uns recht anspruchsvolle Parcoure. Wir waren froh, mit "kleinen " Hunden zu starten.

Der A-Lauf war für Filou und mich zwar rund aber durch eine falsche Drehung habe ich meinen Sonnenschein nicht richtig den Weg zum Slalom gezeigt und habe uns damit eine Verweigerung eingehandeltV5, 2.Platz. Video folgt.

Michael hatte an der gleichen Stelle auch einen Aussetzer. Leider brachte es den Beiden ein Dis ein, da Quanjo beim 2. Anlauf auf den Slalom einen anderen Sprung als Anlaufhilfe nahm...

Den Jumping haben Filou und ich dann die meiste Zeit am Reifen verbracht (leider kommt er ausgerechntet mit unserem blauen Reifen nicht immer klar, alle anderen Schwarzen mag er...) und uns mit 3 Verweigerungen ein Dis eingehandelt.
Quanjo und Michael waren voll bei der Sache und haben ihren Lauf mit einem V0 und dem 1. Platz (J Open 1&2) nach Hause gebracht. Video folgt.






09.01.2011 3. Wintercup in Zierow

Die Richter: Elli Hübner und Jörn Kahlmann.
Bei deutlich besserem Wetter als im letzten Jahr (Schneechaos) war es ein schnelles Turnier. Bereits um 17.oo konnten wir die Halle -nach dem Abbau!-verlassen. Jörn hat sehr runde gut laufbare Parcours gestellt, die in einer"Rekordzeit" umgebaut waren. Sehr helferfreundlich.
Während ich mich mit Filou im A-Lauf über den supertollen Anfang und den schönen Slalom gefreut habe und anstatt "zu mir" nur "klasse" rief, schoss mir mein Sonnenschein über die falsche Hürde ins Dis. Das Ende dann wieder fehlerfrei. Den Jumping habe ich dann mangels Konzentration voll vergeigt.
Michael hatte mit Quanjo auch wenig Glück. Beim anspruchsvollen Slalomeingang meinte Quanjo lieber den Weg um den Richter herum in ein verdecktes Tunnelloch zu wählen...Hier kan in seiner Klasse nur 1 durch (SG mit Zeitfehlern)
...